BERLIN-CHEMIE
Ihr starker Partner in der Pneumologie

Als einer der führenden pharmazeutischen Hersteller will die BERLIN-CHEMIE AG gemeinsam mit Experten*innen die Versorgung von Menschen mit pneumologischen Erkrankungen stetig verbessern. Auf dieser Website erhalten Sie Informationen zu unseren Angeboten und regelmäßige Updates zu digitalen Themen und aktuellen Projekten aus dem Fachbereich Pneumologie der BERLIN-CHEMIE AG.

Die BERLIN-CHEMIE AG verfolgt den Anspruch, dass Atemwegserkrankungen wie Asthma und COPD und ein gutes Leben zusammenpassen sollen. So entwickeln wir über unsere Produkte hinaus Angebote, die Behandelnde und Patienten*innen bei der Therapie unterstützen und ihnen helfen, diese zu optimieren. Dazu gehören innovative Angebote im Bereich der Fortbildungen wie zum Beispiel pneumovisions, PiP-Pneumologie in der Praxis und pneumoXperts, die die BERLIN-CHEMIE AG zusammen mit Partnern aus Wissenschaft und Forschung entwickelt hat.

Verschiedene therapiebegleitende Angebote, darunter Schulungen für Ärzte*innen und Praxispersonal zu aktuellen Inhalatoren und „Mein Atem, mein Weg“, eine Bewegungsinitiative für Menschen mit COPD, runden das Angebot ab. Ein wichtiger Baustein der Therapiebegleitung bei Asthma und COPD ist TheraKey®, das digitale Therapiebegleitprogramm mit individuell zugeschnittenen, relevanten Informationen rund um die Erkrankung und Therapie.

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie mehr zu den jeweiligen Programmen.

Fortbildungen

Ein Angebot hochwertiger, innovativer Fortbildungsveranstaltungen für Fachkreise im Bereich der Pneumologie.

Mehr erfahren
Therapie­begleitung

Mit Partnern aus Wissenschaft und Forschung entwickelte Programme, mit welchen Praxisteams Menschen mit COPD und Asthma schulen können.

Mehr erfahren
Digitale Projekte

Digitale Therapiebegleitung und Fortbildungen, die Ärzte*innen mit produktneutralem Wissen unterstützen.

Mehr erfahren
Gesundheits­management

Individuelle Beratung, Schulung, Workshops und Veranstaltungen zur optimalen Organisation der Praxis.

Mehr erfahren
Man liest etwas am Laptop
PneumoChannel

Der Newsletter informiert, wohin die Pneumologie steuert, und liefert einen Überblick zum Status Quo der Digitalisierung in der Pneumologie.

Mehr erfahren

Unsere Weiterbildungen 2022

pneumovisions
Datum:
Samstag, 08.10.2022
09:00-13:30 Uhr
Ort:
Online
Zielgruppe:
Pneumologen*innen, Allgemeinmediziner*innen
Gebühr:
kostenfrei
pneumovisions
Datum:
Sonntag, 09.10.2022
09:00-12:30 Uhr
Ort:
Online
Zielgruppe:
Pneumologen*innen, Allgemeinmediziner*innen
Gebühr:
kostenfrei

Minimaler Zeitaufwand. Maximale Fortbildung - Power:Hour – digitale, zertifizierte fachärztliche Fortbildung in der Pneumologie.

Mehr erfahren

 

Aktuelles aus dem PneumoChannel Newsletter

Paradigmenwechsel in der COPD-Therapie gefordert

COPD-Verschlechterung? Nicht warten, handeln! – unter diesem Motto wurde ein Expertengremium gegründet, das sich für eine Veränderung in der COPD-Therapie stark macht. Mehr über das Ziel der Initiative rund um das Expertengremium erfahren Sie hier…

Mehr erfahren
Sommer, Asthma, COPD – keine gute Kombination?!

An heißen Tagen bringt das Sommergewitter die wohltuende Erfrischung. Doch was für viele eine Erleichterung ist, kann für Menschen mit Lungenerkrankungen in der Notaufnahme enden. Was steckt dahinter?

Mehr erfahren
Bewegung für Menschen mit COPD

Bewegung hilft, und gemeinsam macht es oft mehr Spaß. Deswegen gibt es gemeinsame Wandertage für COPD-Patienten*innen, die nun in kleiner Runde endlich wieder losgehen.

Mehr erfahren
DGP – was waren die Highlights?

Covid-19, Asthma, COPD – das waren nur drei große Themenbereiche, über die beim diesjährigen DGP-Kongress über 4 Tage informiert, präsentiert und diskutiert wurde.

Mehr erfahren
Mit der „App auf Rezept“ rauchfrei werden

Der wichtigste Schritt bei der COPD-Prävention und zur Senkung der Mortalität ist der Schritt weg vom Glimmstängel. Digitale Tools können Ihre Patienten*innen bei dem Start in ein rauchfreies Leben unterstützen…

Mehr erfahren
Damit Patienten*innen den richtigen Weg finden

Diagnose Asthma: das wirft bei Ihren Patienten*innen in den ersten Wochen vermutlich viele Fragen auf. Der TheraKey® Kompass kann Ihre Patienten*innen und Sie in dieser Zeit unterstützen und rund um die Uhr valide Informationen liefern…

Mehr erfahren
Exazerbationskonzept
Zeit für ein neues Exazerbationskonzept?

Fast 35 Jahre Forschung ziehen mehr oder minder an der Definition der Exazerbation vorbei. Nach all den Jahren stellt sich nun die Frage, ob sie noch spezifisch genug ist…

Mehr erfahren
Am Puls der Wissenschaft – pneumologische Fortbildungen

Am Puls der Zeit bleiben, Wissen auffrischen und sich dabei mit Experten*innen aus der Branche vernetzen? Das scheint schwer umsetzbar, doch die pneumologischen Fortbildungen machen es möglich.

Mehr erfahren
COPD
COPD trifft nicht nur Raucher

Ja, es stimmt: Rauchen ist der Risikofaktor schlechthin für COPD. Allerdings darf nicht vergessen werden, dass es neben dem Glimmstängel noch weitere Risikofaktoren gibt, die COPD auslösen können.

Mehr erfahren
pneumoXperts: Die Praxis fit für die Zukunft machen

Wie sieht die Pneumologiepraxis von morgen aus? Im Rahmen der interaktiven Fortbildung diskutierten Pneumologen*innen, worauf es bei der Digitalisierung ankommt.

Mehr erfahren

Mehr Themen

Der Gesundheit verpflichtet

Die Lunge als zentrales, lebenswichtiges Organ des Körpers hat der Pneumologie bzw. Pulmologie ihren Namen gegeben. Doch während sich historisch gesehen die Lungenheilkunde lange Zeit fast ausschließlich mit der Bekämpfung der Tuberkulose beschäftigt hat, stehen heute gänzlich andere Krankheitsbilder im Fokus von Pneumologen*innen, wie beispielsweise COPD, Asthma, Pneumonie und Lungenkarzinom. Atemwegserkrankungen sind mittlerweile die dritthäufigste Todesursache in Deutschland und Millionen Menschen leiden chronisch unter belastenden Symptomen wie Dyspnoe und Husten.

COPD: dritthäufigste Todesursache weltweit

An der chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung sterben jährlich weltweit mehr als 3 Millionen Menschen1. Hierzulande sind etwa 7 Millionen Menschen von der Erkrankung betroffen – Tendenz steigend2. Typische Symptome sind Husten, Auswurf und Belastungsdyspnoe. Die progrediente Erkrankung geht mit einer hohen Morbidität und Mortalität einher; die in der Regel älteren Betroffenen leiden im Verlauf zunehmend unter rezidivierenden Exazerbationen, die die Lebensqualität erheblich einschränken.

Asthma bronchiale: Volkskrankheit mit vielen Gesichtern

In Deutschland leiden rund 4,5 Millionen Menschen an Asthma2. Typisch für Asthma ist eine chronische Entzündung der Atemwege mit anfallsartig auftretenden Symptomen, darunter Atemnot, Giemen, Brustenge und Husten. Ursache eines solchen Asthma-Anfalls ist eine reversible Bronchialverengung und bronchiale Hyperreaktivität. In den letzten Jahren hat sich gezeigt, dass es sich um eine heterogene Erkrankung handelt, bei der sich zahlreiche Phänotypen unterscheiden lassen.

Wir, die BERLIN CHEMIE AG freuen uns daher, pneumologisch tätige Ärzte*innen nicht nur durch innovative Produkte, sondern auch durch medizinische Fortbildungen und Programme zur Therapiebegleitung dabei zu unterstützen, lungenkranke Menschen bestmöglich zu behandeln.


Referenzen
https://www.who.int/news-room/fact-sheets/detail/chronic-obstructive-pulmonary-disease-(copd)
Pneumologie 2010;64(9):535-540; DOI: 10.1055/s-0030-1255637 (Pneumologie 2010; Thieme Verlag)